„Wir müssen das Digitale stärker in den Mittelpunkt rücken“

Das Jahr 2020 bescherte tagesschau.de und der Tagesschau-App Rekord-Nutzerzahlen. Trotzdem liegt der Fokus des Nachrichten-Schlachtschiffs noch immer auf dem linearen Fernsehen. Juliane Leopold, Chefredakteurin Digitales bei ARD-Aktuell, will das ändern. Sie hat für die Tagesschau zehn Punkte zur Stärkung des Digitalen formuliert.

https://www.journalist.de/startseite/detail/article/wir-muessen-das-digitale-staerker-in-den-mittelpunkt-ruecken

10 Tipps, wie man eine internationale Recherche anschiebt

Investigative Recherchen über mehrere Kontinente hinweg sind für freie Journalisten eine besondere Herausforderung: Wer hilft vor Ort? Wie knüpft man Kontakte zu Behörden und Ministerien? Und wer finanziert die Reisekosten? Die Journalistin Petra Sorge hat als freie Autorin mit einem multinationalen Team in Nigeria, Indien und Deutschland recherchiert – ihre Ergebnisse haben sogar die deutsche Autoindustrie zum Umdenken gebracht.

https://www.journalist.de/startseite/detail/article/10-tipps-wie-man-eine-internationale-recherche-anschiebt

„Unser Mandant möchte diese Version nicht veröffentlicht wissen“

Ex-Handelsblatt-Chef Gabor Steingart gilt als furchtlos und meinungsstark. In Berlin baut der 57-Jährige gerade ein Medienunternehmen auf, dessen Anspruch er selbst mit „100 Prozent Journalismus. Keine Märchen“ beschreibt. journalist-Autorin Catalina Schröder hat sich Anfang September mit Steingart zu einem rund einstündigen Interview getroffen, in dem es um sein Ausscheiden beim Holtzbrinck-Verlag, seine Pläne mit dem Medienschiff und seine Haltung als Journalist ging. Dann kam es zur vereinbarten Autorisierung – und dabei zeigte sich der Medienpionier von einer anderen Seite. Erst versuchte Gabor Steingart, seine Antworten umzuschreiben und in die Fragen der Autorin einzugreifen. Später ließ er über seinen Anwalt Christian Schertz mitteilen, dass er seine Aussagen komplett zurückzieht. Wir dokumentieren das Interview hier trotzdem und haben Steingarts Antworten weggelassen. Denn auch so kann man viel über Gabor Steingart und seine journalistische Haltung erfahren.

journalist
https://www.journalist-magazin.de/news/kein-interview-mit-gabor-steingart

Die Chancen stehen gut

Die Zahl der Bewerber an Journalistenschulen und auf Volontariate sinkt. Manche Experten fürchten bereits einen Fachkräftemangel. Für Nachwuchsjournalisten, die sich in die Branche trauen, sind die Einstiegsmöglichkeiten so gut wie seit Jahren nicht mehr.

journalist

Wie mit den Honoraren von freien Autoren umgegangen wird

Die Honorare sinken in vielen Redaktionen seit Jahren. Gleichzeitig beklagen viele freie Journalisten, dass so manche Redaktion erst spät oder nach mehrfacher Aufforderung zahlt. Für Freie kann das existenzgefährdend werden. Aber es gibt auch Journalisten, die ihr Geschäftsmodell breiter aufgestellt haben, um Krisen besser abzufedern. In ihrer Haltung sind sie oft besonders klar. Ihr Credo lautet: „Wir verschenken keinen Inhalt.“

journalist

„Wie der Wechsel von analog zu digital“

Das Thema E-Mobilität interessiert immer mehr Menschen. Das journalistische Angebot in diesem Themenfeld hält der steigenden Nachfrage des Publikums noch nicht stand. Einige interessante Projekte entstehen allerdings gerade. Ein journalistisches Wachstumsfeld

journalist

Wie Journalisten zweiter Klasse

Redaktionen verändern häufig die Texte, die ihnen von Autoren geliefert werden. Manchmal sind es kleine Änderungen, manchmal werden starke Eingriffe vorgenommen. Nicht selten fühlen sich freie Journalisten in diesem Redigierprozess nicht auf Augenhöhe mit dem Redakteur oder der Redakteurin.

journalist